Hotel

Chronik

1926

 

 

1966

 

 

 

 

 

70er

 

 

 

2004

 

 

 

 

 

2010

 

 

 

 

Das Haus Schnepper befindet sich nunmehr in vierter Generation.

Das Haus Schnepper wird durch den Vater von Josef Schnepper erbaut.

Nutzung für Landwirtschaft und als Dorfgaststätte

 

Sohn Hubert Schnepper, der den Hof zuvor übernahm, verstirbt plötzlich

Übernahme des Hofes durch Frau Maria

Forst- und landwirtschaftliche Nutzung der zum Hof gehörigen Flächen,

anschließend im Zuge der Flurbereinigung nur noch Forstwirtschaft auf ca. 50 ha.

 

Allmähliche Aufgabe der Landwirtschaft und zahlreiche Umbauten bis zum heutigen Hotel. Angrenzende Grundstücke werden hinzugekauft und dienen heute der Weitläufigkeit des Areals oder als Parkflächen.

 

Der Hof wird durch Hubertus Schnepper übernommen.

Sein Bruder, Jürgen Schnepper, ist schon seit 20 Jahren Chefkoch im Hause.

Als leidenschaftlicher Jäger hat er eine eigene Jagd gepachtet, was die Qualität der aus der Region stammenden Wildgerichte auf der Speisenkarte garantiert.

 

Umfangreiche Modernisierung der Tenne unter energetischen und optischen Gesichtspunkten inklusive Schaffung ansprechender Sanitärräumlichkeiten innerhalb der Tenne

Tradition und hoher Qualitätsanspruch - in vierter Generation in Familienhand geführt.

© Copyright 2014 Hotel Haus Schnepper